Alle Informationen zur Veranstaltung

Die tibetische Medizin gehört zu den ältesten Heilsystemen der Welt. Sie steht im engen Zusammenhang mit dem buddhistischen Glauben, denn sie geht davon aus, dass wir die physische, mentale und energetische Ebene ins Gleichgewicht bringen müssen, wenn wir gesund sein möchten. Durch äussere Einflüsse oder psychische Unausgeglichenheit ist es möglich, dass wir aus dem Gleichgewicht geraten und dadurch Krankheiten entstehen können. Durch Massagen, Meditationen und das Praktizieren von Körperübungen soll die psychische und physische Gesundheit wiederhergestellt werden.

Kurzdaten:

von So 28. Okt. 2018, 10:00 Uhr

Sonntag, 28. Oktober 2018
10.00 - 16.30 Uhr

Hotel Hofmatt
Baselstrasse 88
CH-4142 Münchenstein
www.hotelhofmatt.ch

Infos zum Veranstaltungsort:
www.bpv.ch/basler-psi-verein/raum-hotel-hofmatt

CHF 180,00 / 160,00 (Mitglieder)

Alle Unterlagen herunterladen


Informationen zum Referenten

Kurzbiographie:

Tulku Lobsang ist ein buddhistischer Meister, sowie Doktor der tibetischen Medizin und Astrologie. Er wurde 1975 im Nordosten Tibets geboren und trat mit sechs Jahren in die lokale buddhistische Klosterschule ein. Im Alter von 13 Jahren wurde er als Reinkarnation des Nyentse Lama wieder erkannt. Tulku Lobsang lebte in mehreren Klöstern und beeindruckte die Menschen mit seiner Heilfähigkeit. 1992 verliess Tulku Lobsang Tibet, um in Südindien sein Wissen bezüglich der klassisch buddhistischen Texte zu vertiefen. Später gründete er in Dharamsala das Zentrum Nangten Menlang. www.tulkulobsang.org

Mehr Informationen zu Tulku Lobsang