Dechen Shak-Dagsay

Erlebnisabend: Mantras singen und Buchlesung

Wir freuen uns auf einen Abend mit Dechen Shak-Dagsay, die uns von ihrem neuen Buch "Mantras, Musik & Magic Moments" erzählen und mit ihren Mantras musikalisch umrahmen wird.

In ihrem neuen Buch vermittelt Dechen Shak-Dagsay das wertvolle Wissen über die Wirkungsweise der uralten Mantras und gibt eine einfache Einführung in die jahrtausendalte Weisheitslehre der tibetischen Kultur. Zum ersten Mal teilt sie darin auch die spannende Lebensgeschichte ihrer Familie aus Tibet und auch die Geschichte ihrer musikalischen Reise und wie alles vor 20 Jahren begonnen hat. Die universelle Kraft der Musik ist das verbindende Element zwischen allen Menschen. Sie eröffnet den Weg zu den Herzen. Ohne ihre Musik, die mittlerweile Millionen berührt, wären die kostbaren geheimnisvollen Mantras aus Tibet vielen Menschen verborgen geblieben. Freut euch auf einen Abend voller «Magic Moments».

Dechen Shak-Dagsay ist eine schweizerisch-tibetische Sängerin und Buchautorin, die seit ihrer Kindheit in der Schweiz lebt und mit ihrer Musik die buddhistische Weisheitslehre ihrer Kultur vermittelt. Sie ist die älteste Tochter des ehrw. Dagsay Rinpoche, einem tibetischen Lama, der ihr die Übertragungen der kostbaren tibetischen Mantras gab. Dechens Musik steht für innere Ruhe, Liebe, Mitgefühl, Versöhnung und Frieden. Dank dem Erfolg ihrer Musik war es ihr möglich den Dewa Che Verein zu gründen um zahlreiche soziale Projekte in Tibet zu unterstützen.

Kurzdaten:

von Fr 9. Sept. 2022, 19:30 Uhr

Freitag, 09.09.2022
19.30 Uhr

Basler Psi-Verein
Neuweilerstrasse 15
CH-4054 Basel

Informationen zum Veranstaltungsort:
http://www.bpv.ch/basler-psi-verein/raum-basler-psi-verein/

CHF 40,00 / 30,00 (Mitglieder)

Alle Unterlagen herunterladen

Jetzt teilnehmen!
Attend this event

Informationen zum Referenten

Kurzbiographie:

Dechen Shak-Dagsay ist Tibeterin und lebt mit ihrer Familie in der Schweiz. Schon als kleines Mädchen liebte sie es, mit ihrer Mutter alte Volkslieder zu singen. Es war für Dechen eine besondere Aufgabe, als sie 1998 für das Praxisbuch für die Tibetische Meditation ihres Vaters Dagsay Rinpoche die Mantren singen durfte. 1999 erschien ihr Debut Album Dewa Che, Universal Healing Power dessen Erfolg alle überraschte. Im Jahre 2001 gab sie ihren Marketing Job auf und widmete sich ganz ihrer künstlerischen Tätigkeit. 2002 folgte ihr zweites Album, 2004 das dritte. Seit 2006 ist das Album Tara Devi erhältlich. Im März 2007 erhielt sie den Tibet Music Award für das «Best Devotional Album» und im November 2007 wurde ihr Debut Album Dewa Che in der Schweiz mit Gold ausgezeichnet: www.dechen-shak.com.

Mehr Informationen zu Dechen Shak-Dagsay