Market - responsive Newsletter with Template Builder

For unsubscribing to this mailing list, click here .

Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder Market - responsive Newsletter with Template Builder

 
Ausgabe vom 23. März 2015

Rundmail des Basler Psi-Vereins 


1. Kostenloses Geistig-Energetisches Heilen mit Max Schweizer
2. Guolin Qigong mit Wang Li
3. Lebendige Frauen und  Frauentag mit Eva Maria und Wolfram Zurhorst
4. William Nonog: Kurzseminar mit Heilbehandlungen
5. Rückenbehandlungen und Seelenbilder mit Bruno Jappert
6. HeartMath mit Howard Martin
7. Aus unserem Blog: Überlegungen zum Physikalischen Mediumismus
8. Aus unserem Blog: Tiefenpsychologie, Quantenphysik und Synchronizität
9. Kinotipp: Dokfilm "Winna - Weg der Seelen"
10. Fernsehtipp: Themenwoche "Woran glaubst Du?" auf 3 SAT
11. Fernsehtipp: Wunder - das Unerklärliche erklären
12. Fernsehtipp: Stonehenge und die Vermessung der Welt
13. Fernsehtipp: Das Voynich-Rätsel: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt
14. Werbung: Idealer Geldfluss und finanzielle Unabhängigkeit
15. Werbung: Wie man sich trotz allem wohlfühlen kann....
16. Werbung: Diwan Basel - Zentrum für Anden-Schamanismus, Medialität und Yoga

 

1. Kostenloses Geistig-Energetisches Heilen mit Max Schweizer

Max Schweizer, Familienvater, kam 2000 in Kontakt mit Reiki. Seit diesem Zeitpunkt befasst er sich mit dem Geistigen Heilen. Er ist ausgebildet in Geistheilung und Energiearbeit nach Aldo Berti. Nach einem einführenden Gespräch, folgt ein Auraausgleich. Danach wirkt Max als Kanal für heilende Energien. Das Ziel dieser geistig-energetischen Heilsitzung ist es, das krank machende Ungleichgewicht der Energieflüsse im Körper zu harmonisieren und dadurch die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Durch das Einfühlen in Ihren Körper während der Behandlung nehmen Sie die Heilenergien als tiefe Entspannung von Körper, Geist und Seele wahr. Die Behandlung setzt einen inneren Prozess in Bewegung.

Datum / Zeit: Do, 26. März
Dauer: ca. 45 Minuten, mit Voranmeldung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, 4054 Basel
Preis: kostenlos
Anmeldung: Telefon 0041 61 383 97 20


2. Guolin Qigong mit Wang Li

Wang Li wurde in Peking geboren und hat in Shanghai studiert. Sie hat eine Ausbildung an der TCM Universität in Peking gemacht und in dem Zhong Hua Qigong Fortbildungsinstitut in Peking studiert. Ihre Schwerpunkte sind Guolin Qigong und Hui Chun Gong. Von 1979 bis 1984 hat sie bei Frau Guo Lin persönlich gelernt und wurde ihre Meisterschülerin. Seit 1993 unterrichtet sie Guo Lin Qigong in Europa; 2003 begann sie Guo-Lin Qigong-Lehrer auszubilden. Sie arbeitet mit Ärzten und Heilpraktikern an Rehabilitationskliniken daran, die Ergebnisse der Guolin-Qigong-Praxis zu erforschen und auszuwerten.

Vortrag: Guolin Qigong Zur Gesunderhaltung und Harmonisierung des ganzen MenschenDiese neue Form des Qigong entstand vor etwa 50 Jahren, als die Chinesin Guo Lin an Krebs erkrankte und sich Metastasen rasch ausbreiteten. In ihrer Verzweiflung besann sie sich darauf, dass sie als Kind von ihrem Grossvater, der Daoist war, Qigong gelernt hatte und sie begann, die Übungen auszuführen.
Sie sammelte gezielt alte Übungen aus daoistischen und buddhistischen Klöstern und wandelte sie so ab, dass sie besonders gegen Krebs und chronische Krankheiten eingesetzt werden konnten. So kam ein neues System an Bewegungs- und Atemmethoden zusammen, das sie als «Neues Qigong» bezeichnet. Durch die regelmässige Ausübung konnte sie sich selbst von ihrem Krebsleiden heilen. Nach ihrer Genesung begann sie Anfang der 1970er Jahre in den Parks von Peking «Neues Qigong» zu lehren. Schnell zog die neue Methode grosse Aufmerksamkeit auf sich. Die Übungen eignen sich für erkrankte Menschen und für Gesunde als Vorbeugung.
Der Vortrag am Freitag ist Bestandteil des Seminars, kann aber auch einzeln besucht werden.

Seminar: Hui Chun Gong
Hui Chun Gong bedeutet: «Die heimlich überlieferte daoistische Kunst zur Lebenspflege und für ein langes Leben». Hui Chun Gong wurde früher nur von Daoisten praktiziert und später in den Kaiserfamilien ausgeübt. Das einfache Volk kannte Hui Chun Gong nicht. Erst als Bian Zhi Zhong, einer der beiden letzten Erben des Hui Chung Gong, 1988 sein Buch Die daoistischen Übungen zur Erhaltung der Gesundheit und für ein langes Leben herausgegeben hat, wurden die Übungen einer breiten Öffentlichkeit bekannt.
Frau Wang Li ist Meisterschülerin von Shen Xin Yan, der Erbe der 20. Generation des Hui Chun Gong. In China wurde das Hui Chun Gong wissenschaftlich erforscht, klinische Berichte wurden herausgegeben und die Methode staatlich anerkannt.
Der Vortrag am Freitag ist Bestandteil des Seminars, kann aber auch einzeln besucht werden.

Datum / Zeit Vortrag: Fr, 27. März, 19.00 Uhr
Preis: CHF 20.- / 10.-
Ort aller Veranstaltungen: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel

Datum / Zeiten Seminar: F r - So, 27. - 29. März: Freitag: ab 19.00 Uhr, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr, So: 10.00 - 16.00 Uhr
Preis: CHF 400.- / 370.- inklusive Vortrag


3. Lebendige Liebe und Frauentag mit Eva Maria und Wolfram Zurhorst

Eva-Maria Zurhorst ist Autorin und Coach. Sie war ursprünglich Journalistin, wechselte später als Kommunikationsberaterin in die Wirtschaft und gründete nach anschliessender psychotherapeutischer Ausbildung ihre Beratungspraxis. Wolfram Zurhorst arbeitet als Berufs-und Beziehungscoach. Von Hause aus Kaufmann, verbrachte er seine berufliche Karriere als Manager in führenden Unternehmender Textilbranche, bis er gemeinsam mit seiner Frau das Beratungsbüro Zurhorst & Zurhorst gründete.
Eva-Maria Zurhorst und Wolfram Zurhorst sind Deutschlands bekannteste Bestseller-Autoren und Beziehungsberater. Eva-Maria Zurhorst ist Autorin und Coach. Sie war ursprünglich Journalistin, wechselte später als Kommunikationsberaterin in die Wirtschaft und gründete nach anschliessender psychotherapeutischer Ausbildung ihre Beratungspraxis. Wolfram Zurhorst arbeitet als Berufs-und Beziehungscoach. Von Hause aus Kaufmann, verbrachte er seine berufliche Karriere als Manager in führenden Unternehmender Textilbranche, bis er gemeinsam mit seiner Frau das Beratungsbüro Zurhorst & Zurhorst gründete.

Kurzseminar: Wie die Liebe wieder lebendig wird - mit Eva Maria und Wolfram Zurhorst Wenn Sie sich nach frischem Wind für Ihre Partnerschaft, Auswegen aus festgefahrenen Beziehungsmustern und konkreten Umsetzungshilfen für den Alltag sehnen, kann Ihnen dieser kompakte Abend in drei Stunden den richtigen Schubs für eine Klärung oder einen Neuanfang in Ihrer Partnerschaft geben. Unterhaltsam und praxisnah zeigen Ihnen Deutschlands bekannteste Paarcoaches, Wolfram und Eva-Maria Zurhorst, dass Ihr Beziehungsglück tatsächlich in Ihrer Hand liegt - egal, wie schwierig es gerade scheint.
In kurzen Impulsvorträgen und offenen Gesprächsrunden beschäftigen sie sich mit den wichtigsten Beziehungsthemen. Wie das schleichende Auseinanderleben, die Dreiecksbeziehung oder der Sex-Burnout... Egal, ob Sie alleine oder zu zweit kommen – die beiden zeigen Ihnen, wie Sie Knoten lösen, Schweigen durchbrechen, Krisen nutzen, Machtkämpfe überwinden, gesunde Grenzen setzen und loslassen können. Sie geben Ihnen Kommunikationsstarthilfe; machen Mut, mal was Neues zu wagen und zeigen, wie Sie eine bessere Balance zwischen Beziehung und Beruf finden und eine neue belebende Form von Sex entdecken können, bei der sich Herz und Körper wieder mehr miteinander verbinden.
Die beiden teilen nicht nur ihre langjährige Coachingerfahrung mit Ihnen, sie bleiben immer an Ihren Themen, gehen auf Ihre Fragen ein und zeigen Ihnen konkret, wie es im Beziehungs-Alltag mal anders gehen kann. Außerdem gibt es kleine Übungen, in denen Sie unbewusste Blockaden und die für Sie passenden Lösungen entdecken können.
Datum: Sa 28. März, 14:00 – 17.00 Uhr
Ort: Hotel Hofmatt, Baselstrasse 88, CH-4142 Münchenstein
Preis: CHF 90,00 / 80,00 für BPV-Mitglieder

Tagesseminar: Fühl dich wohl im Körper und in der Liebe - Frauentag mit Eva Maria Zurhorst
Frauentag mit Eva-Maria Zurhorst
Nehmen Sie Ihr Leben und Ihre Beziehung wieder in die Hand! Lernen Sie, beides nach Ihren wahren Bedürfnissen zu gestalten! An diesem Tag zeigt Ihnen Deutschlands bekannteste Paarberaterin, Eva-Maria Zurhorst, nicht nur, wie sehr Sie Schöpferin Ihrer eigenen Wirklichkeit sind und wie sehr es tatsächlich einzig in Ihrer Macht steht, die Liebe in Ihr Leben und Erfüllung in Ihre Beziehung zu bringen. Sondern auch, wie weise und wunderbar Ihr Körper in Wahrheit ist und wie sehr er nur darauf wartet, Ihnen den Weg in Ihre Sinnlichkeit und Ihr Wohlgefühl zu zeigen.

-Sie brauchen Neuorientierung und wollen Ballast abwerfen?
-Sie wollen alte Muster durchbrechen und innere Begrenzungen und Ängste überwinden?
-Sie wollen endlich Klarheit für die nächsten Schritte in Ihrer Partnerschaft finden?
-Sie suchen neue Wege in der Kommunikation mit Ihrem Partner?
-Sie brauchen Ermutigung für einen gesünderen Umgang mit Ihren Grenzen und Ressourcen?
-Sie sehnen sich nach einer neuen, erfüllenden Sexualität?
-Sie wollen raus aus einem ungewollten Singleleben, aus Rückzug und Resignation?
-Sie möchten wissen, wie Sie Liebe und Job besser unter einen Hut bekommen?
- Sie sehnen sich im Alltag nach mehr Ruhe und wollen Ihre innere Balance finden?

Dann kann dieser Tag mit Vorträgen, offenen Runden, Übungen, kleinen Meditationen, Musik und Bewegung Ihnen den richtigen Schubs geben.
Eva-Maria Zurhorst wird Sie auf ihre authentische und berührende Art ermutigen und anleiten, wieder Ihrem eigenen Weg mehr zu folgen, sich aus alten Prägungen, Abhängigkeiten und Ängsten zu lösen, den Focus weg vom Partner wieder hin zu sich selbst zu bringen und Ihre oft unbewussten Widerstände gegen eine erfüllende und nahe Partnerschaft aufzudecken und zu lösen.
Sie zeigt, wie wir Frauen uns wieder mit der großartigen Weisheit unserer weiblichen Körper verbinden, ihren Impulsen und Zeichen wieder vertrauen... wie wir über Klarheit und gesunde Grenzen wieder zu unserer Hingabe finden... wie wir durch still werden und Meditation wieder Entspannung und inneren Frieden finden und wie wir unsere Beziehungen wieder mit mehr Leben und Liebe füllen, ohne uns selbst dabei zu verlieren.
Außerdem stellt Sie Ihnen hier erstmals aus ihrem neuen Buch „Soulsex" einen heilsamen und sanften Weg in eine erfüllende Sexualität in Langzeitbeziehungen vor. Sie erfahren, wie Sie die körperliche Liebe in sich selbst und auch mit einem anfänglich skeptischen Partner auf eine neue Art entdecken können, selbst wenn Sie vielleicht schon lange nicht mehr erfüllt von Ihrem Sexleben sind oder sich resigniert zurückgezogen haben.
Sie können im Verlauf des Seminars Ihre Fragen stellen, in kleinen Impulscoachings Themen bearbeiten oder den anderen zuhören und von deren Prozessen profitieren – ganz wie Sie wollen.
Datum: So 29. März, 10:00 – 18.00 Uhr
Ort: Hotel Hofmatt, Baselstrasse 88, CH-4142 Münchenstein
Preis: CHF 200,00 / 180,00 (Mitglieder)


4. William Nonog: Kurzseminar mit Heilbehandlungen

William Nonog ist einer der herausragenden Vertreter der philippinischen Psychochirurgie, die mit faszinierenden Eingriffen weltweit Aufsehen erregt hat. Im Gegensatz zu seiner Praxis auf den Philippinen führt William im Ausland keine blutigen Eingriffe durch, was aber der Wirksamkeit seiner Behandlungen keinen Abbruch zu tun scheint. Sein Ziel ist, Leib und Seele in ein Gleichgewicht von Frieden, Liebe und Harmonie zu bringen. 

In diesem Kurzworkshop wird William einführend seine Lebensgeschichte und Lebensphilosophie erläutern. Anschliessend erhalten alle Teilnehmenden die Möglichkeit, bei den Heilbehandlungen zuzusehen und sich zudem auf dem Massagetisch behandeln zu lassen. Diese Heilbehandlungen werden allerdings kurz ausfallen, da es aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, persönliche Fragen zu stellen. Auf den Philippinen dauert eine Behandlung zwischen zwei und fünf Minuten. Die Resultate zeigen, dass in dieser kurzen Zeitspanne tatsächlich viel verändert werden kann!
Datum / Zeit: Mi, 1. April, 18.00 - ca. 22.00 Uhr
Preis: CHF 120.- / 100.-
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, Basel
Anmeldung und weitere Infos: http://bpv.ch/referenten/williamnonog


5. Rückenbehandlungen und Seelenbilder mit Bruno Jappert

Rückenbehandlungen mit der Dorn-Breuss-Methode
Die Dorn-Breuss-Methode ist eine einfache und äusserst wirkungsvolle Behandlungsmethode, um auf sanfte Art Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden zu behandeln. Dazu gehört eine entspannende Rückenmassage für die Rückenmuskulatur und die dazugehörenden Bänder. So können Schmerzen gelindert und Verspannungen gelöst werden. So kommt die Energie wieder in Fluss.

Seelenbilder
Durch das mediale Einstimmen auf den Klienten empfängt Bruno Jappert energetische Symbole, die er zeichnerisch darstellt und erklärt. Das Seelenbild hilft die eigenen seelischen Prozesse besser verstehen zu können.
Datum / Zeit: Mittwoch, 1. April
Dauer beider Angebote : ca. 50 Minuten
Preis: CHF 120.- / 100.- BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Terminvereinbarung: Telefonisch 0041 (0)61 383 97 20
Bitte geben Sie bei der Anmeldung bekannt, welches Angebot Sie in Anspruch nehmen wollen.


6. HeartMath mit Howard Martin

Howard Martin gehört zur Gruppe derer, die Doc Children bei der Gründung von HeartMath im Jahr 1991 unterstützten. Seitdem reist er als Vortragender und Seminarleiter um die ganze Welt, um die Arbeit von HeartMath bekannt zu machen und die Methode weiterzugeben. Ausserdem ist der frühere Musiker als Autor tätig und schrieb u.a. 1999 zusammen mit Doc Childre das Grundlagenwerk Die HerzIntelligenz®-Methode. Während seiner Tätigkeit mit HeartMath hat er seine praktischen und dynamischen Präsentationen vor mehreren zehntausend Personen vorgestellt. Er sprach vor Regierungsbehörden, Firmen, Schulen, vor dem Militär und in der allgemeinen Öffentlichkeit in mehr als fünfzig Städten auf vier Kontinenten. Er ist Mitglied wichtiger Organisationen wie zum Beispiel das Transformational Leadership Council, das von Jack Canfield gegründet wurde und dem Leitfiguren im Bereich von organisiertem und sozialem Wandel angehören. Er gehört auch der Organisation Evolutionary Leaders an, eine Gruppe globaler Visionäre die von Deepak Chopra gegründet wurde. www.heartmath.org
Ein kurzes Video von Howard zum Seminar in Basel finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=0oiaktd-muc&list;=UUf7MlgYScEvzc4DeTDv8N4A
Einen aktuellen Bericht auf englisch im Om Magazin finden Sie unter folgendem Link: http://omtimes.com/2015/03/omtimes-magazine-march-d-2015-edition/
Gregg Braden über HeartMath: https://www.youtube.com/watch?v=l8dKcvROnl4

Erlebnisabend: HeartMath - Vom Leben in der HerzverbindungUnter grossen Herausforderungen und Chaos entsteht eine neue Welt. Sie wird geboren aus einer Erweiterung des menschlichen Bewusstseins das durchdrungen ist von Herzintelligenz, von einer neuen Auffassung von Liebe, praktischer Intuition und der energetischen Verbindung aller lebendigen Systeme.
Sie ist bereits hier – am Entstehen und Wachsen – damit wir alle sie erfahren können.
An diesem Abend spricht der aus vielen Dokumentarfilmen und Fernsehinterviews bekannte Autor inspirierend über:
• bahnbrechende Forschung über die Gesundheit des Menschen und seine Leistungsfähigkeit
• energetische Felder und wie wir mit ihnen verknüpft sind
• praktische Intuition
• planetarische Veränderungen des Bewusstseins und die neue Intelligenz die uns jetzt zur Verfügung steht.
Datum: Fr 3. April 2015, 19:30 Uhr
Ort: Hotel Hofmatt, Baselstrasse 88, CH-4142 Münchenstein
Eintritt: CHF 20.00 / 10.00 für BPV-Mitglieder

Workshop: HeartMath: Das Herz der Menschheit erweitern HeartMath ist ein komplexes System aus Methoden, Techniken und Technologien - gestützt auf wissenschaftliche Forschung - die den Menschen verhelfen, in ihre eigene Kraft zu finden. An diesem Wochenende lernen wir verlässliche und wissenschaftlich fundierte Hilfsmittel kennen um die Verbindung zwischen dem Denken und dem Herzen zu überbrücken und vertiefen die Verbundenheit mit anderen. Dadurch wird die intuitive Herzintelligenz freigesetzt die die sozialen, globalen und eigenen tiefsten persönlichen Herzverbindungen transformiert und erweitert. Wir absorbieren die neuesten Erkenntnisse der Herzintelligenz und der intuitiven Prozesse des Herzens.
Themen sind unter anderem:
• Auf die innere Führung hören und sich mit ihr verbinden
• Neuerschaffung der eigenen Welt: Wie wir die Zukunft neu schreiben können.
• Verstärkung von echtem Mitgefühl im Alltag
• die Fertigkeit entwickeln um aus dem Herzen zu handeln
• die Befähigung die heutigen Herausforderungen mit Leichtigkeit und Anstand anzugehen
• Beziehungsblockaden in sich selber und in anderen lösen
Datum/Zeit: Sa/So, 4./5. April, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr So: 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Hotel Hofmatt, Baselstrasse 88, CH-4142 Münchenstein
Preis: CHF 390.00 / 360.00 für BPV-Mitglieder


7. Aus unserem Blog: Überlegungen zum Physikalischen Mediumismus

von Lucius Werthmüller
Der physikalische Mediumismus ist die spektakulärste, aber auch umstrittenste Form der Medialität. Seit den Pionierzeiten des Spiritualismus bis in die fünfziger Jahre dieses Jahrhunderts gab es endlose Kontroversen um deren Echtheit.
Lesen Sie hier weiter: http://bpv.ch/blog/Physikalischer-Mediumismus/

8. Aus unserem Blog: Tiefenpsychologie, Quantenphysik und Synchronizität

von Dr. Remo F. Roth
C.G. Jung und Wolfgang Pauli als Wegbereiter paranormalen Heilens
Lesen Sie hier weiter: http://bpv.ch/blog/remo-roth-quantenphysik/

9. Kinotipp: Dokfilm "Winna - Weg der Seelen"

"Winna - Weg der Seelen" ist ein Film über Walliser Sagen zum Thema Seelenwanderung, über Menschen, die Verstorbenen begegnet sind und die mystische Walliser Bergwelt.

Es ist ein bewegender tiefgründiger Film über das Leben nach dem Tod, der durch die sehr persönlichen Erzählungen der ProtagonistInnen und die wunderschönen Bilder der Walliser Berglandschaft berührt. Bisher wurde der Film im Wallis gezeigt und jetzt auch in der Deutschschweiz. „Winna“ hat schon über 5800 Zuschauer, war im 2014 der erfolgreichste Film im Kino Capitol in Brig und ist auch in der Deutschschweiz sehr gut gestartet.

BPV-Mitglieder erhalten 2 Fr. Rabatt auf den regulären Ticketpreis (bei Vorweisen des Ausweises) bei allen „Winna“-Vorstellungen in Luzern, Lenk, Sissach, Pontresina und bei der Premiere in Basel. Ticketreservationen werden empfohlen.

„Winna“ im kult.kino camera in Basel am:
So, 29. März, 11:00 Uhr , Premiere, Anwesenheit von Regisseurin und Conny Giammarresi (Medium & Protagonistin im Film)

„Winna“ im Bourbaki Luzern am:
So, 29. März, 11:15 Uhr , Premiere
Fr, 03. April, 11:15 Uhr , Anwesenheit der Regisseurin

Weitere Daten in Luzern und Basel folgen je nach Nachfrage. Hier der Spielplan von „Winna“ in den anderen Städten:
Trailer, Spielplan und Pressemeldungen : www.winna.ch


10. Fernsehtipp: Themenwoche: "Woran glaubst Du?" auf 3SAT

Viele Beiträge zum Thema Glauben, z.B. einen Film über Lourdes, über Reliquien oder über die Schwarze Madonna von Einsiedeln etc. finden Sie auf http://www.3sat.de/programm/


11. Fernsehtipp: Wunder - das Unerklärliche erklären

Mit Wundern tut sich die Wissenschaft schwer. Steckt doch im Begriff schon der Anspruch, dass Naturgesetze außer Kraft gesetzt werden können. Wunder darf es also streng genommen gar nicht geben - und doch berichten immer wieder Menschen von unerklärlichen Heilungen, Erscheinungen und Ereignissen.
Für die katholische Kirche haben Wunder eine ganz besondere Bedeutung: Ein Wunder ist die Voraussetzung für die Selig- oder Heiligsprechung einer Person, sofern sie nicht den Märtyrertod gestorben ist. In Rom ist die "Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungen" zuständig für die Untersuchung von Wundern. Sie lässt von Wissenschaftlern scheinbar unerklärliche Heilungen und Phänomene untersuchen. In dem französischen Wallfahrtsort Lourdes trifft sich jedes Jahr eine internationale Ärztekommission, die die vielen von Pilgern gemeldeten Heilungen ganz genau unter die Lupe nimmt.
Die Wissenschaftsdoku begleitet Dr. Rolf Theiß, den einzigen deutschen Arzt der Kommission, nach Lourdes und stellt einen seiner spannendsten Fälle vor. In Heidelberg beschäftigt sich der Onkologe Prof. Dirk Jäger mit dem Phänomen der Spontanheilungen. Was passiert, wenn Tumore sich zurückbilden und Patienten die bereits dem Tod geweiht schienen, auf einmal genesen? Jäger vermutet, dass das Immunsystem die Tumorzellen plötzlich erkennt - und dass dies irgendwie provoziert werden kann. Auch wenn die Wissenschaft das Phänomen noch nicht versteht - ein "Wunder" sei eine solch äußerst seltene Heilung nicht.
Chemie-Professor Luigi Garlaschelli von der Universität Pavia hat sich der Aufgabe verschrieben, Wunder zu entzaubern. Er zweifelt an den Heilungen von Lourdes, hält das "Blutwunder von Neapel" für Scharlatanerie und das Turiner Grabtuch zeigt seiner Meinung nach keineswegs das Antlitz Jesu. Garlaschelli hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wunder im Labor nachzubauen - damit will er demonstrieren, dass auch schon vor über tausend Jahren Menschen Mittel hatten, um ganz erstaunliche Dinge geschehen zu lassen - die seiner Meinung nach jedoch durchaus naturwissenschaftlich zu erklären sind.
So geht die Wissenschaftsdoku intensiv der Frage nach, ob Wunder und Wissenschaft einander ausschließen - oder, ob es eben doch Bereiche im Leben gibt, in denen man mit Verstand und Logik nicht weiter kommt.
Sendetermin: Donnerstag, 26. März um 20.15 auf 3SAT


12. Fernsehtipp: Stonehenge und die Vermessung der Welt

Vorgeschichtliche Bauwerke, wie Stonehenge, Carnac, Gizeh und Chartres, weisen alle eine Verbindung zwischen Baukunst, Geometrie und Symbolik auf.
In Europa sind rund 50.000 Steinmonumente aus der Vorgeschichte registriert. Orte wie Stonehenge, Carnac, Gizeh und Chartres stehen für geniale Bauwerke mit geheimnisvoller Symbolik und vielfältigen Verbindungen zur Erde und dem Kosmos.
Können neue Spuren aus der Frühgeschichte mit Landkarten, Kombinatorik und mit dem Computer entdeckt werden? Ronald P. Vaughan, Initiator des Projektes "Genie und Geometrie", ist der Überzeugung, dass in allen Anordnungen von sakralen Bauplätzen eine Systematik, Mathematik und nachvollziehbare Geometrie liegt. Auf der Suche nach bemerkenswerten Spuren aus der Frühzeit reist R.P. Vaughan mit der Kamera quer durch Mitteleuropa. Die Suche führt von den Kreisgrabenanlagen von Avebury, die rund 5.000 vor Christus errichtet wurden, über Stonehenge bis zur barocken Stadtplanung von Karlsruhe. In der Dokumentation kommen der englische Forscher und Bestsellerautor Paul Devereux, der Wiener Archäologieprofessor und Kreisgraben Pionier Wolfgang Neubauer und der Landvermesser und Entdecker der mittelalterlichen Kirchenausrichtungen Erwin Reidinger zu Wort.
Sendetermin: Sonntag, 29. März um 7.05 auf 3SAT


13. Fernsehtipp: Das Voynich-Rätsel: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt

Das Voynich-Manuskript fesselt seit seiner Entdeckung vor 100 Jahren Wissenschaftler und Okkultisten gleichermaßen. Es ist die mysteriöseste Handschrift der Welt. 
Ein Buch, verfasst von einem unbekannten Autor, illustriert mit ebenso skurrilen wie rätselhaften Darstellungen - und in einer Sprache geschrieben, die von den besten Kryptographen nicht entschlüsselt werden kann: Das Voynich-Manuskript beschäftigt die Wissenschaft. 

Ob die Entzifferer des japanischen PURPLE-Codes, Physiker mit modernen Hochleistungscomputern oder universalgelehrte Historiker - sie alle versuchten ihr Glück. Aber bisher konnte niemand den Inhalt des Buches dechiffrieren.
Sendetermin: Sonntag, 29. März um 11.00 auf 3SAT


14. Werbung: Idealer Geldfluss und finanzielle Unabhängigkeit

Wie kannst du dein höchstes Seelenpotenzial leben und gleichzeitig genügend Geld verdienen? Wie kannst du deine Einstellung zum Geld radikal verändern?
In dem Moment, in dem du dich mit deinem Seelenplan verbindest, verändert sich deine Einstellung zu Geld rigoros.
Lass dich auf eine besondere Entdeckungsreise ein. Sie ermöglicht dir:
deine im Unterbewusstsein wirkenden Glaubenssätze zum Thema Geld zu verändern
Verantwortung für deinen eigenen Geldfluss zu übernehmen
die Bedeutung der 4 Geldquellen auszuschöpfen
deine Ausgaben gleichzeitig in Einnahmen zu verwandeln
die energetische Wirkung offener Rechnungen kennen zu lernen
aus dem Überlebensmodus in den Schöpfungsmodus zu finden
ein Ritual zu gestalten, um deinen Geldfluss zu aktivieren
Dieser Seminartag findet im Rahmen des Programms “Mein Seelenplan” statt.
Nähere Informationen: http://www.lebensraum-fengshui.ch/wp-content/uploads/2015/01/Mein-Seelenplan.pdf
Datum: 3. April 2015 (Karfreitag) / 9:00 – 18:00
Kursleitung: Oda-Andrea Wilke Rollé (Dipl. Päd / Psych.)
Anmeldung: http://www.lebensraum-fengshui.ch/kurse-seminare/seelenwege/anmeldung-seelenwege/
Kursort: LEBENSRAUM Seminarzentrum in Meggen bei Luzern : http://www.lebensraum-fengshui.ch/kurse-seminare/

Inner Screen – Sehen ohne Augen
Experimental Group: Über den inneren Bildschirm rufen wir Informationen aus dem morphogenetischen Feld ab. Wir STAUNEN, wie schnell sich das innere Sehen einstellt, sogar wenn man sich noch nie zuvor damit befasst hat! Wir erweitern unseren Horizont... öffnen in uns geniale Welten... und gleichzeitig sind wir voll präsent! Wir entdecken über die Seelensprache unsere Stärken und Talente – und setzten sie im Alltag ein.

Nähere Informationen: http://www.lebensraum-fengshui.ch/wp-content/uploads/2015/01/Inner-Screen.pdf
Datum: 28. April 2015 / 19. Mai 2015 jeweils 14:00 – 18:00
Kursleitung: Oda-Andrea Wilke Rollé (Dipl. Päd / Psych.)
Anmeldung: http://www.lebensraum-fengshui.ch/kurse-seminare/seelenwege/anmeldung-seelenwege/
Kursort: LEBENSRAUM Seminarzentrum in Meggen bei Luzern : http://www.lebensraum-fengshui.ch/kurse-seminare/


15. Werbung: Wie man sich trotz allem wohlfühlen kann....

Zap-chen Somatics & Menlha Touch Moti Theresia König lehrt spielerische, verblüffend einfache und tief wirksame Körperübungen zum wachen Bewusstsein. Mit ihrer uneingeschränkten Liebe, Präsenz und Klarheit fördert sie unbeirrbar das eigene Werden, den Weg zur Essenz.

Motis Arbeit vereint westliche Körpertherapien und tibetisch-buddhistische Bewusstseinsschulung. Heilung kann geschehen im Raum der Achtsamkeit, Präsenz und des Nicht-Tuns. Inneres Glück und Freude am Dasein können sich ausbreiten – unabhängig von äusseren Umständen und jenseits unserer persönlichen Geschichte: Sei freundlich zu Dir selbst, und lass Dich in Deinem Herzen ruhen.

Moti Theresia König, geboren 1960 im Hotzenwald, Erdenbürgerin, somatische und spirituelle Lehrerin, lehrt seit fast 30 Jahren in Europa, Nepal und Bali.

Seminarhaus Shima Davos, 17.-19. April 2015
S chöne, helle Zimmer, wunderbarer Seminarraum
Kursgebühr: 350.- Fr. zuzüglich Übernachtung/Verpflegung
Weitere Informationen: www.menlha-touch.de oder
franziska.knuesel@bluewin.ch , Telefon 081 356 37 53


16. Werbung: Diwan Basel-Zentrum für Anden Schamanismus, Medialität und Yoga

Diwan Basel – Zentrum für Anden-Schamanismus bietet als eines von wenigen Zentren in Europa den ursprünglichen Schamanismus der Inka und ihre traditionellen Heilbehandlungen an. Wir laden Sie herzlich in diese Welt ein.

Echte Inka-Schamanen live in Basel
Erleben Sie die Inka-Heiler (Q’ero), von welchen Nunez del Prato und Alberto Villoldo sprechen am 11./12. April in Basel. Es hat noch wenige Plätze frei!
11./12. April 2015 (Sa/So):Workpershop "Die 7 Schichten von Mutter Erde" - Kanchis Wara 12. April 2015, 19:30 - 20:45 Uhr (So): Gruppen-Despacho-Zeremonie

Nusta Karpay – die weiblichen Initiationen der Inka, 25./26. April 15
Initiationen der Inka sind wie Software-Download! Wir laden Sie – Männer und Frauen – ein, die weiblichen Spirits der Natur zu erleben, die wunderschönen Initiationen der Inka zu erhalten und Ihr Herz zu heilen. Mehr

Workshop Inka-Schamanismus, 1.-3. Mai 15
Bei diesem Workshop können Sie in die unglaubliche Welt des Inka-Schamanismus intensiv eintauchen und Heilung erfahren. Mehr

Munay Ki – die Initiationen der Transformation, 14. - 16. Mai 15
Das Munay Ki ist reine Magie und ermöglicht es, in einen Heilzustand ausserhalb von Zeit und Raum zu treten. Mehr

Schamanische Reise mit Plejaden-Initiationen nach Kalabrien, 11. – 18. September 15
Kommen Sie mit uns in eine mystische Woche mit den Geschenken der Sterne, mit Delphinen und den Kräften des Feuers, des Meeres und der Erde. Die Plejaden-Initiationen sind stark heilende Energieübertragungen, welche unsere persönlichen Traumata lösen und uns tief mit uns selbst und mit unserem Lebensweg verbinden. Mehr

Information und Anmeldung:
Janine Jenal, Schamanin, Medium, Psychologin lic.phil.
info@diwanbasel.com oder +41 79 389 39 41
www.mps-coaching.ch und www.diwanbasel.com