Basler Psi Verein

For unsubscribing to this mailing list, click here .

Basler Psi Verein Basler Psi Verein Basler Psi Verein Basler Psi Verein Basler Psi Verein
http://www.bpv.ch/referenten/

Ausgabe vom 15. März 2016

Rundmail des Basler Psi-Vereins

1. Matthias Müller und Max Schweizer: Initiierungsritual mit Naturklängen
2. Kurzbehandlungen mit William Nonog
3. Erlebnisabend mit Andy Schwab: Die Liebe der geistigen Welt
4. Privatsitzungen mit Michaela Rosner
5. Schamanismus der Eskimo mit Angaangaq
6. Fernsehtipp: Philippinen - Siquijor, Insel voller Zauber
7. Fernsehtipp: Philippinen – Die Hilot-Massage
8. Fernsehtipp: Russland - Die Wiege des Schamanismus
9. Fernsehtipp: Vietnam, Der Lehrmeister der Medizin
10. Fernsehtipp: USA: Arizona, Land der Medizinmänner
11. Fernsehtipp: Südkorea – Die buddhistischen Tempel
12. Fernsehtipp: Mongolei: Heilen In den Steppen
13. Fernsehtipp: Kopfkino: Wer führt Regie beim Klartraum?
14. Fernsehtipp: Kolumbien - Die heilige Pflanze des Amazonas
15. Fernsehtipp: Jon Kabat-Zinn: Achtsamkeit - die neue Glücksformel?
16. Fernsehtipp: Südkorea: Rückkehr der Heiler
17. Fernsehtipp: China: Die Medizin der Shaolin-Mönche
18. Werbung: 30.04. - 01.05.2016 - Lee Carroll & Amber Wolf -
Akasha Seelen Kommunikation
19. Werbung: Love the water
20. Werbung: Dein Jahr. Deine Vision. Dein Leben
21. Werbung: Schlüsselimpuls für dein glückliches Sein
22. Werbung: Mediale Telefon- oder Skype-Sitzung
23. Werbung: SpiritualMusic - Mantra- & Herzenskonzerte mit international bekannten Gruppen
24. Werbung: LEBENSKRAFT 2016 – 10. - 13. März im Kongresshaus Zürich
25. Werbung: ERLEBNISEVENT in Basel 20 März 2016
26. Werbung: Ham-Zentrierung nach Rebecca Rosing
27. Werbung: Buchhandlung Sphinx zu verkaufen


Spruch der Woche:

Dieses Bild dürft ihr gerne auf Facebook posten, oder euren Freunden mailen. = )





1. Matthias Müller und Max Schweizer: Initiierungsritual mit Naturklängen

Matthias Müller wurde 1972 in Liestal geboren und lebt in Basel. Seit 1992 übt er seine grosse Leidenschaft, das Didgeridoospielen, als Berufsmusiker aus, unterrichtet Schüler und reist mit seinen Konzerten quer durch Europa. Er gilt als einer der bekanntesten Künstler seines Faches. Schon als Kind war er fasziniert von Geräuschen und Vibrationen und entwickelte als Heranwachsender ein tiefes Interesse an ursprünglicher Musik, ihrer Herkunft und ihrer Bedeutung. Durch das Spielen seines Didgeridoos erreicht er Menschen in ihrem Innersten und begleitet sie auf ihrem Weg zu sich selber. Er kann die Bestimmung jedes einzelnen sehen und initiiert die nächste Entwicklungsstufe.
Weitere Informationen unter: www.didgeridoo-music.ch

Initiierungsritual mit Naturklängen
Matthias Müller und Max Schweizer werden Sie auf eine innere Reise begleiten, Ihnen einen Dialog mit sich selber ermöglichen, Sie Ihren inneren Raum wahrnehmen lassen. Naturklänge, wie das Didgeridoo, das Muschelhorn, Bilma (Schlaghölzer), Trommel und Gesang entfachen das innere Feuer und aktivieren Kräfte, die Ihren Körper und Ihre Seele heilend unterstützen. Wassergeräusche tragen ihre Gedanken davon und lassen Ihre Wahrnehmung klar und rein werden. Wasser ist ein Träger von Informationen, unser Körper besteht zu über 70% aus Wasser, und wir lernen, Verborgenes zu spüren. Die urtümlichen Klänge des Didgeridoos helfen Ihnen, Emotionen in der Tiefe zu wecken und damit umzugehen.
Dieses Ritual richtet sich an Menschen, die bereit sind, in einer Gruppe von 5 - 10 Teilnehmenden ihre wahre Bestimmung kennenzulernen, die offen sind für das Einleiten eines Prozesses, der ohne Wertung und Einflussnahme von aussen auskommt. Das Initiierungsritual hilft, das Potenzial jedes Einzelnen in Bewegung zu setzen, Selbstheilungskräfte zu aktivieren und das Urvertrauen zu stärken. Sie werden durch dieses Ritual Mut und Freude entwickeln und dieses Gefühl in Ihren Alltag integrieren.
Wir empfehlen bequeme Kleidung. Teilnehmerzahl: 5 bis maximal 10 Personen
Daten/ Zeiten: Freitag, 18. März, 18.00 - 22.00 Uhr
Preis: CHF 120.- / 100.- für BPV-Mitglieder
Teilnehmerzahl: 5 bis maximal 10 Personen
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Anmeldung: http://www.bpv.ch/veranstaltungen/900-initiierungs...






2. Kurzbehandlungen mit William Nonog

Nach einer kurzen Einführung gibt William allen Anwesenden eine Kurzbehandlung.
Der Anlass findet am Sonntag, 20. März um 14.00 Uhr statt. Die Behandlung kostet CHF 50.- bzw. 40.- für BPV-Mitglieder und findet an der Neuweilerstrasse 15 statt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist melden sie sich bitte telefonisch an unter 0041 (0)61 383 97 20. Wir werden keine Bestätigung versenden, bitte bringen Sie den Betrag in bar mit.




3. Erlebnisabend mit Andy Schwab: Die Liebe der geistigen Welt

An diesem Abend stellt Andy Schwab sein Buch Die Liebe der geistigen Welt vor und erzählt von seinen Erfahrungen mit der geistigen Welt und wie für ihn alles entstanden ist. Was passiert wirklich in der geistigen Welt, wie können wir in Kontakt treten und wie kann die Medialität gefördert werden. Was ist eine saubere Arbeitsweise für Medien und wie kann ich als Interessent sicherstellen, dass mein Medium gut arbeitet. Er beantwortet Fragen und geht auf Ihre Anliegen ein.
Danach macht er noch einen oder zwei Jenseitskontakte.
Datum/Zeit: Mi, 23. März, 19:30 Uhr
Preis: CHF 20.- / 10.- für BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstrasse 15, CH-4054 Basel
http://www.bpv.ch/veranstaltungen/628-erlebnisaben...




4. Privatsitzungen mit Michaela Rosner

Michaela Rosner, geboren 1967 in Süddeutschland, war lange Zeit als Pädagogin tätig und ist neben systemischer Familientherapie ausgebildet als Heilerin und Medium. Sie kann in die Herzen der Menschen blicken und hat Zugang zu ihrer Seelenebene. Michaela Rosner hat die Gabe, das Licht hinter den Verletzungen, Programmierungen und Mustern der Menschen zu erkennen. Gleichzeitig wird ihr offenbart, wie diese umgewandelt und aufgelöst werden können in Liebe, Glück und Verbundenheit. Sie hilft Menschen in Workshops und Coachings, scheinbar grösste Hindernisse in ein neues Lebensgefühl umzuwandeln.

Einzelsitzungen
Michaela Rosner lässt sich von der geistigen Welt zeigen, wie der Heilungsprozess begleitet werden darf. Ihre Stärke, tief in die Herzen der Menschen blicken zu können sowie Zugang zu deren Seelenebene und ihrem jeweiligen Lebensplan zu erhalten, macht den Heilungsprozess effizient und nachhaltig. In einer Sitzung können Sie wählen zwischen: 

Gespräch–Erfahren–Sein: Von Mensch zu Mensch, mit der geistigen Welt, mit Ahnen oder sich selbst.
Ein Clearing befreit von fremden und blockierten Energien.
Ein Ablösungsprozess befreit von ungesunden Verbindungen zu Personen, Orten oder Situationen aus der Vergangenheit.
Heilbehandlung: Mit geistigem Heilen kann die Selbstheilung angeregt und unterstützt werden. Es ist sanft und wirkungsvoll.
Daten / Dauer: Mi/Do, 23./24. März, Dauer ca. 60 Minuten
Preis: CHF 200.- / 180.- für BPV-Mitglieder
Ort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel
Anmeldung: http://www.bpv.ch/referenten/michaelarosner






5. Schamanismus der Eskimo mit Angaangaq

Angaangaq Angakkorsuaq wurde 1947 in Grönland in eine Familie von Heilern geboren. Er wurde von seiner Mutter und Grossmutter in die alten Traditionen seines Volkes eingeführt. Von den Ältesten seines Volkes wurde er beauftragt, die spirituelle Botschaft der Eskimos als «Läufer» in die ganze Welt zu tragen. Dies führte ihn in über 50 Länder weltweit. Er gilt als das spirituelle Oberhaupt der Eskimo-Kalaallit und repräsentierte wiederholt die arktischen Ureinwohner bei den Vereinten Nationen. In dieser Funktion sprach er bereits 1978 über das schmelzende Eis vor der UNO-Vollversammlung. www.icewisdom.com .
Einen kurzen Artikel über Angaangaq finden Sie hier: http://www.bpv.ch/blog/der-eskimo-schamane/
Links zu Videos finden Sie hier: http://www.bpv.ch/referenten/angaangaqangakkorsuaq

Abendveranstaltung: Leben im Kreis
Wenn wir eine Zeremonie feiern, stehen wir im Kreis, der weder Anfang, noch ein ein Ende hat und dem wir alle angehören. In unserer modernen Welt, in der Menschen vereinsamen und ohne Liebe leben, bietet der Kreis Halt, kreiert Geborgenheit und Wertschätzung. Im kleinsten Kreis bist Du mit Deiner Familie, im grössten Kreis bist Du mit der ganzen Menschheit verbunden. Die Schönheit des Kreises ist, dass wir einander nicht den Rücken zukehren.
Datum / Zeit: Freitag, 25. März, 19.30 Uhr
Eintritt: CHF 20.- / 10.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Ort: Hofmatt, Baselstrasse 88, 4142 Münchenstein

Intensiv-Seminar: Kreisläufe des Lebens
Wir alle sind ein Teil im grossen Kreis des Schöpfers. Wir sind dem ewigen Kreislauf unterworfen – wir werden geboren und wir sterben. In der Eskimo-Tradition glauben die Menschen daran, dass sie in den Geschichten der Menschen und in der Erinnerung des Schöpfers weiterleben. Sie tragen über Generationen die Informationen der Ahnen in sich.

«Mutter Erde lebt in Kreisläufen. In der grönländischen Tradition beginnt am 21. März das Neue Jahr. Wir sagen: es ist der erste Tag, an dem die Sonne wieder auf den Nabel von Mutter Erde scheint – auf den Nordpol. Ich erinnere mich gut an die erste Medizin, die ich als kleiner Junge bekommen habe. Es war der Flügel einer Schneeammer. Sie steht bei uns für das Neue Jahr nach einem harten Winter. So zeigte der Flügel meine Aufgabe an, die frohe Botschaft des kommenden Jahres zu verkünden. Jahrelang trug ich ihn am Gürtel, bis er ganz zerfleddert war. Doch noch immer strebe ich danach, meiner damals übernommenen Verantwortung gerecht zu werden und den Beginn einer neuen Zeit zu verkünden – so wie die Auferstehung an Ostern nach einer Zeit des Leidens einen neuen Anfang bedeutet. Lasst uns der Verantwortung bewusst werden, unser Leben zu ehren und im Einklang mit Mutter Erde zu leben.»
Am Sonntag wird Angaangaq eine Zeremonie mit uns feiern.
Das Intensiv-Seminar hilft uns, mehr auf unser Herz zu hören und zu uns selbst zu finden. Es vermittelt einen Einblick in die uralten Lehren der Kalaallit-Eskimos.
Das Seminar kann auch tageweise gebucht werden.
Datum / Zeiten: Sa/So, 26./27. März, Sa: 10.00 - 18.00 Uhr, So: 10.00 - 17.00 Uhr
Preise: CHF 390.- / 360.- für BPV-Mitglieder, Einzeltage: CHF 220.- / 200.- für BPV-Mitglieder
Sprache: Englisch mit Übersetzung
Achtung neuer Veranstaltungsort: Basler Psi-Verein, Neuweilerstr. 15, Basel






6. Fernsehtipp: Philippinen - Siquijor, Insel voller Zauber

Auf seiner Weltreise entdeckt der Arzt Bernard Fontanille, welche Methoden die Menschen entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren - und inwiefern die medizinischen Praktiken eines Landes auch die Grundlagen einer Kultur widerspiegeln. In dieser Folge: Die zu den Philippinen gehörende Insel Siquijor ist für ihre erfolgreichen Heiler berühmt.
Inmitten der Inselgruppe der Visayas liegt die Insel Siquijor. Obwohl sie nur eine von circa 2.000 bewohnten Inseln der Philippinen ist, übt sie dennoch eine große Faszination auf die gesamte philippinische Bevölkerung aus. Denn Siquijor war lange Zeit für ihre Hexen berüchtigt, und es werden eine Menge Legenden auf der Insel erzählt. Deren kalkhaltiger Boden bildet eine Ausnahme auf dem vulkanisch geprägten Archipel. Heute ist die Insel Siquijor für ihre Heiler berühmt. Bernard Fontanille trifft Noel Terremocha, einen angesehenen Vertreter dieser Zunft, und begibt sich mit ihm auf eine mysteriöse Suche nach Arzneistoffen, die die beiden bis ins Innere der Insel führt.
Sendetermin: Dienstag, 15. März um 15:45 Uhr (26 Min.) auf ARTE




7. Fernsehtipp: Philippinen – Die Hilot-Massage

Auf seiner Weltreise entdeckt der Arzt Bernard Fontanille, welche Methoden die Menschen entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren - und inwiefern die medizinischen Praktiken auch die Grundlagen einer Kultur widerspiegeln. In dieser Folge: Auf den Inseln der Philippinen behandeln die Manghihilot genannten Therapeuten ihre Patienten durch die Berührung bestimmter Druckpunkte.
Auf den rund 7.000 Inseln der Philippinen im Pazifischen Ozean sagt man, dass das Meer die Menschen verbindet. Doch das Meer ist nicht die einzige Gemeinsamkeit der Bewohner dieses gigantischen Insel-Babels. Eine weitere Gemeinsamkeit ist das Hilot, eine alte traditionelle Therapie, die nur durch Berührung funktioniert. Die Manghihilot genannten Therapeuten stimulieren dabei die Druckpunkte mit ihren bloßen Händen. Ihr einziges Hilfsmittel ist Kokosöl.
In einem Dorf unweit von Manila trifft der französische Arzt Bernard Fontanille auf die vergnügte und gutherzige Angelita Calderon, die die Bauern und Dorfbewohner dank ihres Wissens um die richtigen Druckpunkte versiert behandelt.
Sendetermin: Mittwoch, 16. März um 11:05 Uhr (26 Min.) auf ARTE




8. Fernsehtipp: Russland - Die Wiege des Schamanismus

Auf seiner Reise um die Welt entdeckt der Arzt Bernard Fontanille, welche Methoden die Menschen entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren - und inwiefern die medizinischen Praktiken eines Landes auch die Grundlagen einer Kultur widerspiegeln. In dieser Folge: Im Süden Sibiriens liegen die Ursprünge eines Schamanismus, der vor über 3.000 Jahren bei den Nomaden entstand.
Im Süden Sibiriens befindet sich die russische Republik Tuwa. Dort liegen die Ursprünge eines Schamanismus, der vor mehr als 3.000 Jahren unter jagenden Nomaden entstanden ist. In Tuwa lebt der Schamanismus trotz des veränderten Lebensstils bis heute weiter.
Bernard Fontanille trifft den erst 22-jährigen Buyan, der als Vertreter einer jahrtausendealten Tradition einen modernen Schamanismus verkörpert. Zwischen der Hauptstadt Kysyl und den weiten Landschaften der Steppe erläutert Buyan seinem Gast die zahlreichen Aspekte des rituellen und therapeutischen Schamanismus.
Sendetermin: Mittwoch, 16. März um 11:55 Uhr (26 Min.) auf ARTE




9. Fernsehtipp: Vietnam, Der Lehrmeister der Medizin

In Vietnam entdeckte der heute 76-jährige Dao Kim Long während des Indochina-Krieges die therapeutische Schatzkammer seines Landes.
Durch den starken Einfluss der chinesischen Lehre und die gleichzeitige Einbindung westlicher Elemente entwickelt sich die traditionelle vietnamesische Medizin ständig weiter. In Vietnam trifft Bernard Fontanille eine außergewöhnliche Persönlichkeit.
Der 76-jährige Dao Kim Long wurde in Indochina geboren und verbrachte sein gesamtes Leben damit, traditionelle Heilmethoden zu perfektionieren. Als er während des Indochina-Krieges in den Dschungel geschickt wurde, um nach Arzneimitteln zu suchen, entdeckte er die große therapeutische Schatzkammer seines Landes. Auf innovative Weise kombinierte er verschiedene Heilmethoden und wurde damit zum Begründer des Nam Y, der neuen vietnamesischen Medizin.
Sendetermin: Mittwoch, 16. März um 12:50 Uhr (26 Min.) auf ARTE




10. Fernsehtipp: USA: Arizona, Land der Medizinmänner

Auf seiner Weltreise entdeckt der Arzt Bernard Fontanille, welche Methoden die Menschen entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren - und inwiefern die medizinischen Praktiken eines Landes auch die Grundlagen einer Kultur widerspiegeln. In dieser Folge: In Arizona leben die Navajos, die sich selbst Diné, "das Volk", nennen. Dort stellt ein Medizinmann seine Heilmethode vor.
Das Land der Navajos, des größten indigenen Volkes der USA, liegt in Arizona, inmitten der für die Ureinwohner heiligen Canyons. Die Navajos nennen sich selbst Diné: "das Volk". Bei den Diné hängt die Gesundheit des Menschen eng mit dem Gleichgewicht der Welt zusammen. Wenn die Medizinmänner Krankheiten oder Unglück behandeln wollen, müssen sie daher zuerst die Harmonie wieder herstellen.
Albert Laughter ist ein hoch angesehener 70-jähriger Medizinmann. Er stellt Bernard Fontanille eine Heilmethode vor, die Gesundheit und Schönheit nicht voneinander getrennt betrachtet. Seine Patienten sind hauptsächlich Veteranen, die er mit Gesängen aus grauer Vorzeit behandelt.
Sendetermin: Mittwoch, 16. März um 15:50 Uhr (26 Min.) auf ARTE




11. Fernsehtipp: Südkorea – Die buddhistischen Tempel

Mit der talentierten Fotografin Ahn Jun geht es zu den vier bekanntesten Tempeln von Südkorea. Der berühmteste von ihnen heißt Haeinsa. Er ist einer der Haupttempel des buddhistischen Jogye-Ordens, liegt an der Flanke des Berges Gayasan und beherbergt die Tripitaka Koreana, einen buddhistischen Kanon auf 80.000 Holzdruckplatten.
Die Reise gibt Einblicke in die uralten Rituale, die üppige Natur und das Leben der Mönche in diesen außergewöhnlichen Tempeln.
Sendetermin: Mittwoch, 16. März um 18:15 Uhr (52 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Samstag, 19.03. um 12:10 Uhr




12. Fernsehtipp: Mongolei: Heilen In den Steppen

In der Dokureihe erklärt der Arzt Bernard Fontanille welche Methoden die Menschen weltweit entwickelt haben, um Krankheiten zu kurieren. In den weiten Steppenregionen der Mongolei trifft Fontanille auf einen traditionellen Heiler, der ihn eine spezielle Akupressur-Therapie lehrt.
Die Mongolei ist ein weites Land mit ausgedehnten Bergregionen und Steppen, die unendlich weit zu sein scheinen. Wie funktioniert die ärztliche Versorgung, wenn man Hunderte Kilometer von der nächsten Stadt entfernt wohnt? Bernard Fontanille reist in die Mongolei, in eine entlegene Region westlich der Hauptstadt Ulan-Bator. Nach einer 17-stündigen Autofahrt über unbefestigte Schotterstraßen erscheint Puji Choisurens Jurte endlich am Horizont. Puji Choisuren ist traditioneller Heiler, vor allem aber Viehzüchter: Gemeinsam mit seinen Söhnen kümmert er sich um mehrere Hundert Rinder, die in der umliegenden Steppe grasen.
Zu den mongolischen Heilmethoden gehören auch Massagen, wie die sogenannte Baria Zasal. Dabei handelt es sich um eine Akupressur-Therapie, die von tibetischen Techniken und Ayurveda beeinflusst ist und die Zirkulation von Blut, Energie und Körperflüssigkeit anregen soll.
Pujis Familie lebt in einem Zeltlager, das im Tal gleich neben einer Hügelflanke liegt. Die unendliche Weite der Steppe, in die man von ihren wenigen Jurten aus blickt, macht den Besucher aus der Fremde schwindeln - doch Puji ist hier geboren und kennt deshalb das Gebirge wie seine Westentasche.
Sendetermin: Freitag, 18. März um 6:10 Uhr (26 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Dienstag, 29.03. um 15:20 Uhr




13. Fernsehtipp: Kopfkino: Wer führt Regie beim Klartraum?

Er sei der "Königsweg zum Unbewussten", sagte Sigmund Freud über den Traum. Träume seien nichts als "Abfallprodukte" neuronaler Aktivität, setzen Gehirnforscher dagegen. Gerade erlebt die wissenschaftliche Beschäftigung mit Träumen einen neuen Boom, quer durch sämtliche Forschungsdisziplinen. Einer der Gründe sind die neu entdeckten Fähigkeiten der Klarträumer.
Die nächtlichen Träume und unser Wachzustand sind eng miteinander verzahnt. Das stellen sogenannte luzide Träumer unter Beweis: Hellwach gestalten sie mitten im Schlaf ihre eigene Erlebniswelt. Sie führen Regie in ihren eigenen Träumen. Während andere viel Lebenszeit erinnerungslos verschlafen, nutzen sie ihren Schlaf, um all das zu tun, was ihnen im Wachzustand versagt bleibt.
Mit Hilfe von Klarträumern ist es Forschern gelungen, Trauminhalte im Gehirn aufzuspüren und zu verorten. Das Erstaunliche: Die aktivierten Gehirnareale sind dieselben, egal ob Traum oder Realität. Macht das Gehirn keinen Unterschied zwischen einem geträumten Kuss und einem echten? Und was bedeutet das für die Wissenschaft? Kann man das Träumen vielleicht sogar nutzen, zum Beispiel um zu trainieren?
Die "Xenius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard treffen in der fantastischen, traumähnlichen Kulisse eines stillgelegten Freizeitparks die Psychologin Dr. Ursula Voss, die den beiden den Unterschied zwischen "normalem" Träumen und Klarträumen erklärt. Von ihr erfahren sie auch, wie man es lernen kann und wie sich die Wissenschaft Fähigkeiten der Klarträumer zunutze macht.
Sendetermin: Samstag, 19. März um 7:25 Uhr (26 Min.) auf ARTE




14. Fernsehtipp: Kolumbien - Die heilige Pflanze des Amazonas

In Kolumbien, am Fuße der Anden, begibt sich der erfahrene französische Arzt Bernard Fontanille auf eine Reise durch das Amazonastiefland, um dort mehr über die traditionelle Verwendung von Ayahuasca, das hier Yagé genannt wird, zu erfahren. Das halluzinogene Gebräu wird aus einer Pflanze gewonnen, die den indigenen Völkern der Region heilig ist. 72 verschiedene Stämme im gesamten Amazonasbecken nutzen ihre Kräfte. Parallel hat sich allerdings auch ein neuer, nicht ungefährlicher Tourismus entwickelt, der schamanische Trips verspricht.
Aureliano Chindoy ist ein Taita, ein Schamane vom Stamm der Inga. Er gewährt Bernard Fontanille einen Einblick in die ursprüngliche Yagé-Kultur. In den Augen seines Volkes verändert Yagé das Sein und steht daher am Anfang einer jeden Heilkunde.
Sendetermin: Samstag, 19. März. um 13:05 Uhr (26 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Samstag, 19.03. um 13:05 Uhr




15. Fernsehtipp: Jon Kabat-Zinn: Achtsamkeit - die neue Glücksformel?

Oprah Winfrey, Angelina Jolie und Arianna Huffington schwören auf Mindfulness - und sind damit nicht allein: Die buddhistische Achtsamkeit ist zur trendigen Heilslehre avanciert.
Der US-amerikanische Molekularbiologe Jon Kabat-Zinn gilt als Vater der Bewegung. Er ist zu Gast bei Barbara Bleisch zu den Fragen: Wie viel Gelassenheit ist gesund? Und ist Meditation nur ein Mittel zum Zweck?
Jon Kabat-Zinn ist der Superstar der Achtsamkeitsbewegung. Sein Programm zur Stressreduktion wird in Kursen rund um die Welt gelehrt. Weltweit führende Unternehmen offerieren ihren Mitarbeitenden Achtsamkeitsmeditationen. Auch am diesjährigen World Economic Forum in Davos ermahnte Kabat-Zinn die Mächtigen der Welt, im Hier und Jetzt zu leben.
Dabei entwickelte er seine Achtsamkeitslehre ursprünglich für Chronischkranke, die dank der Übungen Ängste abbauen und Schmerzen besser ertragen sollen. Heute kommt die Nachfrage nach Mindfulness aber vor allem von gestressten, schlaflosen Menschen, die vor lauter Hetzerei den Moment aus den Augen verlieren. Kritiker warnen, die Mindfulness-Bewegung mache sich zur Komplizin einer auf Effizienz getrimmten Welt: Statt das System zu kritisieren, würden die Menschen geschult, gelassen den Stress zu ertragen.
Sendetermin: Sonntag, 20. März um 9:15 auf 3SAT




16. Fernsehtipp: Südkorea: Rückkehr der Heiler

Südkorea ist eine kleine Republik auf der koreanischen Halbinsel, zwischen Nordkorea und Japan. In den letzten 25 Jahren wuchs das einst unterentwickelte Land zu einem der einflussreichsten Staaten des Fernen Ostens heran. Doch der rasante Rhythmus der modernen Zeiten macht die Bevölkerung anfälliger, und "westliche" Krankheiten breiten sich aus. In einem Land, das sein Wachstum vor allem der Wissenschaft und der Technologie verdankt, bietet der Schamanismus den Koreanern einen spirituellen Rückzugsraum - unabhängig von sozialer Schicht, Alter und Geschlecht.
An der südkoreanischen Ostküste erforscht Bernard Fontanille die jahrhundertealten Praktiken der Mudang. Er reist auf die Insel Cheju, wo schwarze Klippen und grüne Reisplantagen die Landschaft prägen. Der lokale Wahlspruch lautet "Samda" - übersetzt: "drei Dinge, die es auf Cheju im Überfluss gibt: Wind, Felsen und Frauen". Hier trifft Bernard Fontanille eine schamanische Heilerin, die bei ihren Patientinnen als Gottesbotschafterin gilt, und 80-jährige Freitaucherinnen, die als lebende Meeresgöttinnen gelten - zwei Gesichter der Insel Cheju, die von der ungewöhnlichen Beziehung ihrer Bewohner zu den Geistern und der Natur erzählen.
Sendetermin: Montag, 21. März um 16:45 Uhr (26 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Freitag, 01.04. um 11:30 Uhr




17. Fernsehtipp: China: Die Medizin der Shaolin-Mönche

Die Shaolin-Mönche sind für ihre spektakulären Kung-Fu-Kampfkünste weltbekannt. In China werden sie jedoch auch für ihre traditionellen Heilmethoden geschätzt, die auf einer genauen Kenntnis der menschlichen Anatomie, der Wirkung zahlreicher Heilpflanzen und der Anwendung unterschiedlicher Massagen beruhen. In einigen entlegenen Gebirgsregionen Chinas trifft man auch heute noch auf einige alte Kung-Fu-Meister, die das Wissen ihrer Ahnen bewahrt haben.
Bei einem Treffen mit Meister Xingzhen erhält der Arzt Bernard Fontanille einen Einblick in die fast vergessenen Kulturen des alten chinesischen Weltreiches, entdeckt die Geheimnisse des Kung-Fu und erforscht die Heilmethoden der Shaolin-Mönche.
Sendetermin: Dienstag, 22. März um 15:50 Uhr (26 Min.) auf ARTE
Wiederholung am Freitag, 01.04. um 11:55 Uhr







18. Werbung: 30.04. - 01.05.2016 -
Lee Carroll & Amber Wolf - Akasha Seelen Kommunikation

Glaubst Du, dass es möglich ist, mit Deinem eigenen physischen Körper zu kommunizieren. Die Antwort lautet: Ja! Aber was ist mit dem esoterischen Körper? Was mit der Akasha-Chronik?
2015 sind wir darauf eingegangen, wie die Akasha-Chronik sich unsere Gedanken anhört. Wir haben uns mit Affirmationen befasst und den völlig neuen KRYON-Gedanken vorgestellt, die "Schätze der Akasha-Chronik zu heben". Nun ist die Zeit gekommen, einen Schritt weiter zu gehen. Was können wir noch tun? Was können wir durch die Kommunikation mit unserem Körper sonst noch verändern? Könnte es womöglich sein, dass unsere SEELE zuhört? Was ist unsere Seele? Ist es möglich, eine Seele zu teilen? Können wir etwas an unserer Lebensspanne ändern?

Leiste mir und meiner Teampartnerin Dr. Amber Wolf Gesellschaft bei diesem zweitätigen Vortrag/Workshop. Es wird Zeit, mehr darüber zu erfahren, wie der Körper "zuhört" und wie wir uns unsere eigene Wirklichkeit erschaffen können. Können wir auf der physischen Ebene irgendetwas tun, das uns in dieser neuen Energie helfen wird? Haben Sie derzeit das Gefühl, dass in einiger Hinsicht ein wirkliches Umdenken stattfindet? Im Mittelpunkt des Workshops steht unsere Kommunikation mit dem Geist, der uns beseelt, in dieser noch sehr neuen Energie. Es geht darum, MeisterInnen des mitfühlenden Denkens und Handelns zu werden. Hier haben wir den NEUEN, SPIRITUELL UNABHÄNGIGEN MENSCHEN!
Dr. Wolf und ich haben diese Ideen in den letzten beiden Jahren bereits in den USA vorgestellt, und jetzt ist es an der Zeit, das Programm nach Deutschland zu bringen.
Anders Holte wird uns durch seine kraftvollen Tonings begleiten und uns dabei unterstützen, in höhere Sphären zu gelangen.
Wir freuen uns auf dich,

Anmeldung hier:  http://www.momanda.de/event/6597






19. Werbung: Love the water

Unser nächstes Geschenk ist online... Wasser ist Lebenselixier und der Stoff, aus dem unsere Erde unsere Körper zu einem Grossteil bestehen. Für viele Menschen ist Wasser eine Selbstverständlichkeit. Love The Water ist eine mentale Reise, die Dich zu Urform des Wassers führen wird. Dabei ist unsere Intention, gemeinsam mit Dir reinigende und heilvolle Informationen auf das Wasser unserer Erde zu lenken. Das ist ein Experiment.

Jetzt gratis downloaden unter www.lovetheplanet.de/water

„Zu keinem Zeitpunkt der Erdgeschichte hat die Erde mehr danach verlangt, das wir aktiv werden und sie darin unterstützen, sich zu erholen und zu regenerieren. Noch nie war das Bewusstsein auf der Erde so wichtig für den nächsten Schritt unserer gemeinsamen Evolution. Love The Water möchte die Kraft deines Geistes nutzen, um positive Heileffekte auf das Element Wasser auszulösen. Wir wissen, dass wir gemeinsam und mit der Intention unserer Herzen effektiv und zielführend der Erde helfen können. Aus diesem Grund ist eigentlich Love The Water kein Experiment. Eine innere Gewissheit, dass wir gemeinsam für diese Erde stark sein können, treibt uns an. Wir wollen von dir nicht viel, und eigentlich wollen wir alle das gleiche: Auf einer Erde leben, die für alle Lebewesen ein friedvoller und schöner Heimatplanet sein kann. Lass uns dieser Realität ein Stück weit näher kommen.“
Bahar Yilmaz & Jeffrey Kastenmüller

Jetzt gratis downloaden unter www.lovetheplanet.de/water






20. Werbung: Dein Jahr. Deine Vision. Dein Leben

Unser Geschenk an Dich!
DEIN JAHR. DEINE VISION. DEIN LEBEN.

Gratis Meditation mit Bahar Yilmaz & Jeffrey Kastenmüller um das neue Jahr zu deinem Meisterwerk werden zu lassen.

Jetzt die Gratis Session / Meditation downloaden unter www.musicstardust.com/dein-jahr

Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller haben eine GRATIS Meditation-Session entwickelt, die dich darin begleiten soll, 2016 zu deinem Jahr der absoluten Potentialentfaltung werden zu lassen. Es dabei nicht um gute Vorsätze. Wir wollen mit dir gemeinsam eine innere Grundhaltung erschaffen, die all deine Potenziale im neuen Jahr entfachen wird. Wie wäre es eine komplett neue innere energetische Ausrichtung zu schaffen, die auf ganz logische und natürliche Art und Weise dich dazu bewegen wird, folgende Dinge leichter in die Tat umzusetzen:

– Täglich nährende und positive Gedanken zu kultivieren
– Meisterschaft über Annehmen und Loslassen zu erlangen
– Intelligenten Umgang mit allen Körpersystemen pflegen
– Den Grad deines Bewusstseins für deine energetischen Signale zu erhöhen
– Emotionale Fitness zu steigern
– Transformation und Wachstum als einen natürlichen Normalzustand anzunehmen

Jetzt die Gratis Session / Meditation downloaden unter www.musicstardust.com/dein-jahr

"Ich habe die Meditation vorhin erhalten und auch gleich ausprobiert. Muss dazu sagen, mein letztes Jahr war für mich, ich sag mal, ziemlich schwierig.Von daher kam die Meditation wirklich wie gerufen und passt 100% auf meine Situation und sie ist wirklich soooo toll, berührend, ergreifend und wirklich hilfreich. Werde sie sicherlich öfter praktizieren. Ich möchte auch danken, für eure tolle Arbeit, für euer Sein und für die Meditation, die grade wirklich wie gerufen kam und hilfreich für mich ist.
Danke, Danke, Danke"
Melanie





21. Werbung: Schlüsselimpuls für dein glückliches Sein

Die Schlüssel liegen in dir. Erkenne sie, nutze sie und du erhältst, was du dir wünschst.

In diesem Impulsseminar erkennst du die Schlüssel, welche in dir liegen, damit du ein glückliches leben führen kannst. Diese Schlüssel unterstützen dich dabei das zu leben, was du bist. Du erhältst kleinere und grössere Impulse, die dich unterstützen glücklich zu sein und den Reichtum zu leben, welchen du dir wünschst. Erlaube dir Schöpfer deines Lebens zu sein und deinen Lebensfilm so zu schreiben, wie du es dir wünscht.

Du erhältst in diesem Seminar viele Werkzeuge, Übungen und Tipps und Trickst, die dich zu dem führen, was du dir wünschst. Ich freue mich mit dir diese Impulse zu setzen. Sei aktiv. Sei du. Lebe glücklich. Die Schlüssel für dein glückliches Sein.

Nutzen
- Du erhältst Schlüssel für dein glückliches Sein 

- Impulse für do it yourself "Glücklich sein" daheim 

- Du spürst glückliches Sein

- Du erhältst Geheimrezepte zum glücklichen Sein

- Du erhältst individuelle Tipps für dir Gruppe zum glücklichen Sein

- Du erfährst wie sich glückliches Sein bei dir anfühlt und verankerst diesen Zustand 

- Du tankst Kraft und neue Motivation 

- Du erkennst, wie du dir ein glückliches Sein erschaffst

Ort/Datum
Die Quelle Bern Schweiz, www.die-quelle.ch
22. April, 19.00 - 21.30 Uhr

Kellertheater (Vaduzersaal) Vaduz Liechtenstein
Sa, 2. Juli, 13.00 – 16.00 Uhr

Preis
CHF 70.- 


Seminarleitung

Lara Bernardi

Anmeldung

www.bernardi.li , info@bernardi.li




22. Werbung: Mediale Telefon- oder Skype-Sitzung

Hast Du Fragen in Bezug auf Dein Leben? Beschäftigt Dich Dein Berufsweg, Dein Liebesleben, Deine Familie, Dein spiritueller Weg? Sehnst Du Dich nach Hinweisen und Botschaften „von oben“, frei von Vorurteilen oder Konventionen?
Themen, Situationen, Entscheidungen,… was auch immer Dich in Deinem Lebensfluss bremst oder Dich zögern und zweifeln lässt und wo Du Dir mehr Klarheit wünschst.
In einer Medialen Telefonsitzung werden Bereiche Deines Lebens von verschiedenen Seiten beleuchtet. Ich bin dabei nicht in Trance, aber in einem konzentrierten Zustand in Verbindung mit meinem Geistführer und gebe Bilder, Eindrücke und Worte weiter, zusammen mit meiner persönlichen Deutung.
Als Vorbereitung überlege Dir bitte Themen und Fragen, die Dich gerade am meisten beschäftigen und für deren Antworten Du Dich bereit fühlst.
Die Sitzung dauert 45 bis 60 Minuten.

http://www.ingeborgrehak.at
http://www.bestofspirits.at





23. Werbung: SpiritualMusic - Mantra- & Herzenskonzerte mit international bekannten Gruppen

09.04.16 - Satyaa & Pari - Bhakti Day Zürich
Manchmal ist dies alles, was ein ganzes Leben braucht: Ein Tag der Transformation - Ein Sprung hinein in die Wellen der Freude, Wahrheit und Erwachens! Satyaa und Pari sind seit vielen Jahren weltweit für ihre wunderbaren Mantra-Konzerte, Satsangs und Seminare bekannt – eine sehr gute Gelegenheit sie wieder zu sehen oder kennen zu lernen!

12.05.16 - Hang Massive - Reise mit sphärischen Hang Klängen
Nach dem restlos ausverkauften Konzert letztes Jahr spielen Hang Massive dieses Jahr wiederum in Zürich! Hang Massive nimmt uns mit Ihren sphärischen Hang Klängen mit auf eine Reise jenseits von Struktur und Form. Mit fast 20 Millionen views on YouTube ist Hang Massiv eines der weltweit führenden Hang Duos. Für alle, welche das Schweizer Instrument Hang noch nicht live erlebt haben - hier die Gelegenheit!

18.06.16 - Deva Premal & Miten -Ekstatisches Singen - Pure Magie! 
Die grossen “Chant Masters” Deva Premal & Miten bringen die Kraft der Sanskrit Mantren auch im 2106 quer durch Europa und auch wieder nach Zürich! Sie begeistern immer wieder von Neuem. Sie haben einfach die grosse Begabung durch ihre Präsenz, welche Freude und eine tiefe Hingabe ausstrahlen und ihre Stimmen und Instrumente die Menschen in ihrem Tiefsten zu berühren. Begleitet von Manose, dem Bansuri Flöten Meister aus Nepal, öffnet das Duo Wege zum inneren Frieden und Heilung.

Weitere Infos und Vorverkauf www.spiritualmusic.ch






24. Werbung: LEBENSKRAFT 2016 – 10. - 13. März im Kongresshaus Zürich

28. Messe und Kongress für BewusstSein, Gesundheit und Spiritualität

Die Lebenskraft verbunden mit der BioMedica ist der jährliche Treffpunkt für alle bewussten Menschen, welche offen für neue alternative Wege sind und sich gerne mit gleichgesinnten Menschen austauschen. Es gibt keinen Ort, an dem so viele wertvolle Produkte, kompetente Beratungen und eine Fülle von Informationen erhältlich sind, dazu ein grandioses Vortrags- und Seminarangebot von internationalen Weisheitslehrern und Naturwissenschaftlern.

150 Stände – 3 Symposien - 25 Workshops/Seminare – ca. 100 Referenten / Künstler / Heiler, ca. 100 kostenfreie Vorträge, Healing-Events, Konzerte, Meditationen, Maya-Ritual

www.lebenskraft.ch






25. Werbung: ERLEBNISEVENT in Basel 20 März 2016

«Entdecke Dein Licht in Dir mit Christusenergie, der reinsten und bedingungslosen Liebe»

Mit ASTARIA Heilerin TV-Bekannt.

Herzheilung mit dem violetten und grünen Heillicht.
Herzöffnung mit höchster Schwingungsfrequenz der Liebe.
Erleuchtung mit dem weiss-goldenen göttlichen Licht.
Du spürst im Herz wie sich ein neuer Kanal öffnet.
Am Ende bekommen alle den göttlichen Schutz und Segen durch Astaria.
Zwischen der Veranstaltung 30 min. Pause mit Mineralwasser & kleinen Snacks.*
Die Veranstaltung wird umrahmt mit stimmiger Musik und Diashow.

Eintritt CHF 30.- Bei Vorauszahlung 10% Ermässigung.
Türöffnung 13.00 Uhr Ende ca. 18.00
in Saal Im Bildungszentrum
Im Burgfelderhof 60/Basel
Info www.astaria.ch oder Tel.062 824 04 94
Produkte aus Astaria Collection können vor Ort gekauft werden.






26. Werbung: Ham-Zentrierung nach Rebecca Rosing

Infoabend + 8-wöchige Meditationskurse
Lerne, dich und deine Potenziale zu leben

Seit über 10 Jahren wird die Ham-Zentrierung erfolgreich und vielfältig angewendet, sei es, um aus einer tiefgehenden Bewusstheit heraus zu leben oder um sich selbst bei psychischen und körperlichen Themen aktiver unterstützen zu können. Die Wirksamkeit der Ham-Zentrierung speziell bei Stress, Ängsten, Depressionen, Schmerzen und Schlafstörungen wurde in einer wissenschaftlichen Studie untersucht und nachgewiesen.

Kursinhalte
In den Kursen kannst du Schritte und Selbsthilfe-Tools der Ham-Zentrierung kennen lernen, die dich bei deiner persönlichen Thematik unterstützen können. So kannst du z.B. lernen, entspannter mit Stress, Problemen und negativen Gefühlen umzugehen und Ruhe in dir selbst zu finden - unabhängig von den Situationen und Umständen, die das Leben mit sich bringt.

Kurs I „Ruhe, Kraft und bewusstes Sein“
Basel: Di, 05.04.2016, 19:30 Uhr
Basel: Mi, 27.04.2016, 19:30 Uhr
Muttenz: Di, 05.04.2016, 19:30 Uhr
Bern: Fr, 22.04.2016, 11:30 Uhr
Zürich: Do, 18.08.2016, 18:45 Uhr
Luzern: Mo, 24.04.2026, 19:15 Uhr

Kurs II „Schmerzen, Depression und Krankheiten“
Basel: Mi, 13.04.2016, 12:15 Uhr

Kurs III „Stress, Ängste und Krisen“
Basel: Mi, 06.04.2016, 19:30 Uhr
Basel: Mo, 11.04.2016, 10:00 Uhr
Bern: Do, 21.04.2016, 19:15 Uhr

Jeder Kurs steht für sich und ist je nach persönlicher Zielsetzung frei wählbar.

Kosten:
Kurs I CHF 160.-
Kurs II und Kurs III (inkl. 2 beratende Gespräche) CHF 260.-

Infoabend:
Fr, 18.03.2016, 19:30 Uhr, im Raum für Yoga, Fatiostrasse 10, 4056 Basel

Info & Anmeldung: Tel. 077 431 78 82 │ www.reconsat.com




27. Werbung: Buchhandlung Sphinx zu verkaufen

Buchhandlung Sphinx

- weltbekannte Marke

- Toplage im Zentrum von Basel

- Sortiment: Esoterik, Religion, Politik, Musik CDs, DVD, u.v.m.

- 60 % Non Books

- grosse treue Stammkundschaft

- Entwicklungspotential

Solvente Interessenten wenden sich an
Madeleine Weck, Weck Consulting , In den Reben 38, 4114 Hofstetten,
Email: sphinx@sphinx-book.ch


www.bpv.ch