Alle Informationen zur Veranstaltung

Der Mythos um die Grosse Göttin Lilith hat eine lange Geschichte. Als erste Frau Adams fiel Lilith in Ungnade und wurde aus dem Paradies verbannt, bevor die angepasste Eva kam. Eine andere Variante besagt, dass Lilith stolz gegangen sei. Seit dem Ende des Matriachats vor über 5000 Jahren ranken sich um diesen Mythos bis heute noch grosse Tabu-Themen, die der Lilith-Energie zugeordnet sind: Sexualität, Ekstase, Homo- und Transsexualität, Prostitution, Schmerz, Opfer, Tod, Racheengel, Hexe u.v.m. Dabei beinhaltet diese wunderbare weibliche Urkraft eine tiefe Weisheit: Alles Leben entsteht aus dem Sein und vergeht wieder ins Sein. Lass Dich von diesem Vortrag mitnehmen in die Welt dieser ungezähmten, nicht konditionierten und weisen Urkraft, die derzeit in immer mehr Frauen und Männern erwacht und damit das traditionelle Rollenbild in allen Partnerschaften ins Wanken bringt – auf dem Weg in ein vollkommen neues Miteinander auf Augenhöhe.

Kurzdaten:

von Fr 20. April 2018, 19:30 Uhr

Freitag, 20. April 2018
ab 19.30 Uhr

Gashof Mühle
Hauptstrasse 61
4147 Aesch

CHF 20,00 / 10,00 (Mitglieder)

Alle Unterlagen herunterladen

Jetzt teilnehmen!
Attend this event

Informationen zum Referenten

Kurzbiographie:

Silke Schäfer ist seit 1996 in eigener Praxis tätig als Astrologin, Coach, Autorin und Referentin mit weltweiter Kundschaft. Sie leitet seit 17 Jahren monatliche Vollmond-Meditationen, schreibt monatliche Sternen-News, bloggt für die Huffington Post Deutschland, interviewt in ihrem kosmischen Radiosender die Geistige Welt mit astrologischen Fragen und referiert auf ihrem eigenen YouTube-Kanal. Ihre beiden Bücher sind jetzt schon Klassiker der neuen Astrologie. Sie lebt und arbeitet in Männedorf bei Zürich und ist Mutter einer 2005 geborenen Tochter.

Mehr Informationen zu Silke Schäfer